Produzent

Der Produzent Michael Landon, Jr.

Michael Graham Landon, Jr. wurde am 20. Juni 1964 in Encino,http://en.wikipedia.org/wiki/Encino,_California Kalifornien geboren. Sein Vater, Michael Landon, war ein beliebter US-Schauspieler, der insbesondere mit Rollen in TV-Serien wie „Bonanza“ und „Unsere kleine Farm“ bekannt wurde. In späteren Jahren war er zunehmend als Drehbuchautor und Regisseur tätig.

Michael Landon, Jr. trat in die Fußstapfen seines Vaters: Bereits 1977 hatte er einen Auftritt in „Unsere kleine Farm“ und 1988 war er in der TV-Produktion "Bonanza: The next Generation" zu sehen. Im Laufe der letzten Jahre hat er sich in den USA jedoch nicht nur als Schauspieler, sondern vor allem auch als Regisseur, Drehbuchautor und Produzent einen Namen gemacht. Genau wie sein Vater hat auch Michael Landon, Jr. ein hervorragendes Gespür für wirklich gute Filme entwickelt. Für "Liebe wird wachsen" und viele weitere Filme der Reihe hat er das Drehbuch geschrieben und selbst Regie geführt.

Michael Landon, Jr. hat sich im Alter von 18 Jahren für ein Leben mit Jesus Christus entschieden. Als Regisseur und Drehbuchautor arbeitet er hauptsächlich an christlichen Produktionen. Sein eigener Glaubenshintergrund hilft ihm dabei, auf feinfühlige Weise verschiedene Aspekte des christlichen Glaubens in seinen Filme umzusetzen.

Interview mit Michael Landon Jr.

Wie sind Sie zum Skript von „Liebe wird wachsen“ gekommen?

„Ein Produzent hat es mir vorgelegt. Er selbst hatte keinerlei Glück beim Verfassen eines Drehbuchs. Ein zeitlang habe ich es einfach nur liegen gelassen, schließlich habe ich es aber doch gemacht.“

An diesem Punkt Ihrer Karriere lag der Fokus auf dem Schreiben. Kann man das so behaupten?

„Eigentlich, wollte ich immer Regie führen – das war meine Leidenschaft. Aber ich habe den Durchbruch nicht geschafft, und so wurde ich zum Schreiben gewissermaßen gezwungen. Lange Zeit hat mich das nicht richtig zufrieden gestellt, aber jetzt habe ich richtig Freude am kreativen Prozess des Schreibens.“

Was hat Sie an der Geschichte von Liebe wird wachsen angezogen?

„Definitiv der Charakter von Clark – seine Gutherzigkeit. Wir sind heutzutage leicht zynisch, vielleicht zurecht. Aber als ich die Geschichte gelesen habe, habe ich diesen Mann geliebt. Ich liebte es, wie er die Dinge handhabte. Das ist es, was mich zu diesem Projekt hingezogen hat.“

Worin unterscheiden sich die Charaktere dieser Geschichte von anderen, die wir im Fernsehen sehen?

„Zum einen ist das Genre sehr fremd. Wir sind heute überflutet von Reality-Fernsehen, Polizei-Sendungen, Anwalts- und Doktorsendungen, was auch in Ordnung ist. Ich habe nichts gegen diese Shows. Aber sie heben sich nicht ab. Bei „Liebe wird wachsen“ regt allein schon der andersartige Hintergrund, der amerikanische Westen von 1850, zum Nachdenken an. Die Charaktere haben nicht dieselbe Sozialkompetenz wie heute. Zudem macht der geistliche Aspekt einen Unterschied.“

Sie haben über Clarks Mitgefühl gesprochen. Was ist an Martys Charakter hervorzuheben?

„Das interessante an Marty ist ihre Eigenständigkeit. Wir beginnen die Geschichte mit einem starken Auftritt ihrer Eigenständigkeit. Die Rolle der Frau war zu dieser Zeit eher von Gehorsam gegenüber dem Mann geprägt. Aber Marty ist der Typ Frau, der sich nur auf sich selbst verlässt. Dennoch erlaubt es ihr Charakter, sich schrittweise zu öffnen und andere in ihr Leben hineinsprechen zu lassen.“

Wie sind die Aufnahmen verlaufen?

„Wir waren mit gutem Wetter gesegnet. Wir haben im November in Nordkalifornien gedreht. Unsere Sets waren keineswegs geschützt, noch nicht einmal die Blockhütte, in der wir gedreht haben. Erfreulicherweise hat es nicht geregnet, obwohl der November einer der regenreichsten Monate ist.“

Ist es schwieriger, eine Geschichte zu erzählen die mit einer Tragödie beginnt?

„Ich denke, das ist ein besonders fesselnder Aspekt. Es ist der zentrale Punkt des Buches, den es zu erfassen gilt. Es ist eine besonders markante Tragödie: Am Anfang sehen wir ein junges, verliebtes Paar, das in den Westen ziehen will, um einen Traum zu verwirklichen. Und kurz darauf sehen wir die junge Frau als Witwe, die ohne Geld und völlig hilflos zurückbleibt. Sie kann weder einen Beruf ergreifen, noch nach Hause zurückkehren. Das ist die Vorgabe des Buches, die für mich den unwiderstehlichsten Aspekt der Geschichte ausmacht.“

Filmographie

Regisseur

  • When Calls the Heart (2010)
  • Deep in the Heart (2008)
  • The Velveteen Rabbit (2007)
  • Saving Sarah Cain (2007)
  • The Last Sin Eater (2007)
  • Love’s Abiding Joy (2006) – Liebe löst den Schmerz
  • Love’s Long Journey (2005) – Liebe findet ein Zuhause
  • Love’s Enduring Promise (2004) – Liebe trägt durch
  • Love Comes Softly (2003) – Liebe wird wachsen
  • Michael Landon, the Father I Knew (1999)
  • Michael Landon: Memories with Laughter and Love (1991)

Drehbuchautor

  • When Calls the Heart (2010)
  • Love’s Unfolding Dream (2007)
  • The Last Sin Eater (2007)
  • Love’s Abiding Joy (2006) – Liebe löst den Schmerz
  • Love’s Long Journey (2005) – Liebe findet ein Zuhause
  • Love’s Enduring Promise (2004) – Liebe trägt durch
  • Love Comes Softly (2003) – Liebe wird wachsen
  • Michael Landon, the Father I Knew (1999)
  • Bonanza: The Return (1993)

Produzent

  • When Calls the Heart (2010)
  • Deep in the Heart (2008)
  • Saving Sarah Cain (2007)
  • The Last Sin Eater (2007)
  • Love’s Enduring Promise (2004) – Liebe trägt durch
  • Love Comes Softly (2003) – Liebe wird wachsen